Schlagwort-Archive: Montagsmahnwachen

Was wirklich in Afghanistan vor sich geht


Am 8. Juni war u.a. Daniel Lücking, Ex-Soldat, heute Friedens-Aktivist in unserer Radiosendung zum Thema Montagsmahnwachen, und ob es dort wirklich um den Frieden geht.
Wie immer man zu diesen Montagsveranstaltungen steht – wer nach diesem Beitrag immer noch nicht absolute/r KriegsgegnerIn ist sollte zum Arzt gehen.

http://www.youtube.com/watch?v=Qtq7emwfcwk&list=UUjwlLz0OgFFjUgHqavXZp_w

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Info

Die Montagsmahnwachen – legitime Kapitalismus- und Kriegskritik oder wöchentlicher Treffpunkt für Alu-Hüte?

Die seit Frühjahr 2014 in zahlreichen deutschen Großstädten stattfindenden
sogenannten Montagsmahnwachen haben kontroverse Diskussionen ausgelöst.
Die einen beabsichtigen, durch Aufklärung und Informationsarbeit auf einen rechtspopulistischen Charakter der Veranstaltungen hinzuweisen, die anderen sehen in eben diesen Montagsveranstaltungen eine neue Friedensbewegung und legitime Kapitalismuskritik.

Sprechen wir darüber, wenn es am 8. Juni von 16 – 18 Uhr wieder heißt: Seine Scheinheiligkeit der BGE-Papst und die seinen predigen das
Bedingungslose Grundeinkommen
Wir freuen uns auf folgende Gäste:

Olaf-Michael Ostertag, Kabarettist, Kultur- und Weiterbildungspolitischer Sprecher der Partei Die Linke, Bezirksverband Marzahn Hellersdorf

Daniel Lücking, Ex-Soldat, war zu Auslandseinsätzen auch in Afghanistan. 2008 verließ er die Bundeswehr, ist heute Friedens-Aktivist.

Maurice Ziegler, Produktdesigner, trat bereits bei den Montagsmahnwachen mit einem Brief der Solidarität auf.

Wir freuen uns, dass Jörg Schulz die Sendung für Castor TV live mitstreamen wird.
Natürlich könnt ihr auch wie immer live in der AbbauBar des Zentrums Danziger50 oder über http://www.rockradio.de dabei sein oder über unseren Chat mitdiskutieren.

Michael Fielsch, Juliane Beer und Rolf Gänsrich zählen wie immer auf euch!

Achtung! Weil es bereits Anfragen gab, folgendes: Nein, ihr müsst euch nicht vorher anmelden, wenn ihr aus dem Publikum heraus mitdiskutieren wollt. Bitte bedenkt aber, dass wir nur 16 ZuschauerInnen-Plätze haben. Die werden nicht nach innerer oder äußerer Schönheit vergeben, sondern ganz profan nach Pünktlichkeit. Einlass ist von 15:30 bis 15:50 Uhr!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Info