Was demnächst kommt, was von Dauer ist, was schon getan ist:

 

13. Juli 2018, 18 Uhr

Galerie im Körnerpark, Neukölln

Ausstellungseröffnung der Anonymen Zeichner

Ausstellung bis 13. September

 

25. und 26. August 2018

OFFENER ATELIERGARTEN in Berlin/Pankow
Sa 14-20 Uhr, So 14-18 Uhr.
Bühnenprogramm: an beiden Tagen ab 16 Uhr.

Mit Peter Möller; Zeichnung, Skulptur, Corinne Douarre; Chanson, Installation, Edit Billinger; Fotografie, Text, Anja Grosswig; Animationsfilm, Grafik, Juliane Beer, Lesung, Conny Brauer; Collage, Nicole Emrich; Grafik, Malerei, Sandra Schmidt; Installation, Druckgrafik, Zeichnung und anderen.

Ateliergartenhaus Sandra Schmidt, Basteiweg 45 in Berlin Pankow/Rosenthal

 

1. und 2. September 2018

BGE:open in Berlin

Programm hier:

https://www.buendnis-grundeinkommen.de/veranstaltungen/bgeopen-18-2-in-berlin/

 

Dauerveranstaltung:

Datenschutzerklärung
Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist:
Juliane Beer, Berlin
ju3iane@yahoo.de
Ihre Rechte
Unter der angegebenen Mailadresse können Sie jederzeit:

Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitung,
Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten,
Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten,
Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern wir Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht löschen dürfen,
Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns und
Datenübertragbarkeit, sofern Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder einen Vertrag mit uns abgeschlossen haben.
Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige Aufsichtsbehörde wenden. Ihre zuständige Aufsichtsbehörde richtet sich nach dem Bundesland Ihres Wohnsitzes, Ihrer Arbeit oder der mutmaßlichen Verletzung. Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter: <a href=“https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html&#8220; target=“_blank“ rel=“noopener“>https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html</a&gt;.</p>
Zwecke der Datenverarbeitung durch die verantwortliche Stelle und Dritte
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur zu den in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecken. Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den genannten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:
Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
die Verarbeitung zur Abwicklung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist,die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist,
die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.
Löschung bzw. Sperrung der Daten
Wir halten uns an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten daher nur so lange, wie dies zur Erreichung der hier genannten Zwecke erforderlich ist oder wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen vielfältigen Speicherfristen vorsehen. Nach Fortfall des jeweiligen Zweckes bzw. Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.
<h2>Erfassung allgemeiner Informationen beim Besuch unserer Website</h2>
<p>Wenn Sie auf unsere Website zugreifen, werden automatisch mittels eines Cookies Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen (Server-Logfiles) beinhalten etwa die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internet-Service-Providers und ähnliches. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Informationen, welche keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen.</p>
<p>Diese Informationen sind technisch notwendig, um von Ihnen angeforderte Inhalte von Webseiten korrekt auszuliefern und fallen bei Nutzung des Internets zwingend an. Sie werden insbesondere zu folgenden Zwecken verarbeitet:</p>
<ul>
<li>Sicherstellung eines problemlosen Verbindungsaufbaus der Website,</li>
<li>Sicherstellung einer reibungslosen Nutzung unserer Website,</li>
<li>Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie</li>
<li>zu weiteren administrativen Zwecken.</li>
</ul>
<p>Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten basiert auf unserem berechtigten Interesse aus den vorgenannten Zwecken zur Datenerhebung. Wir verwenden Ihre Daten nicht, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Empfänger der Daten sind nur die verantwortliche Stelle und ggf. Auftragsverarbeiter.</p>
<p>Anonyme Informationen dieser Art werden von uns ggfs. statistisch ausgewertet, um unseren Internetauftritt und die dahinterstehende Technik zu optimieren.</p>
<h2>Cookies</h2>
<p>Wie viele andere Webseiten verwenden wir auch so genannte „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Websiteserver auf Ihre Festplatte übertragen werden. Hierdurch erhalten wir automatisch bestimmte Daten wie z. B. IP-Adresse, verwendeter Browser, Betriebssystem und Ihre Verbindung zum Internet.</p>
<p>Cookies können nicht verwendet werden, um Programme zu starten oder Viren auf einen Computer zu übertragen. Anhand der in Cookies enthaltenen Informationen können wir Ihnen die Navigation erleichtern und die korrekte Anzeige unserer Webseiten ermöglichen.</p>
<p>In keinem Fall werden die von uns erfassten Daten an Dritte weitergegeben oder ohne Ihre Einwilligung eine Verknüpfung mit personenbezogenen Daten hergestellt.</p>
<p>Natürlich können Sie unsere Website grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten. Internet-Browser sind regelmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Im Allgemeinen können Sie die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können. Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.</p>
<h2>Kommentarfunktion</h2>
<p>Wenn Nutzer Kommentare auf unserer Website hinterlassen, werden neben diesen Angaben auch der Zeitpunkt ihrer Erstellung und der zuvor durch den Websitebesucher gewählte Nutzername gespeichert. Dies dient unserer Sicherheit, da wir für widerrechtliche Inhalte auf unserer Webseite belangt werden können, auch wenn diese durch Benutzer erstellt wurden.</p>
<h2>Verwendung von Google Analytics</h2>
<p>Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (folgend: Google). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, also Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf diesen Webseiten, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.</p>
<p>Die Zwecke der Datenverarbeitung liegen in der Auswertung der Nutzung der Website und in der Zusammenstellung von Reports über Aktivitäten auf der Website. Auf Grundlage der Nutzung der Website und des Internets sollen dann weitere verbundene Dienstleistungen erbracht werden. Die Verarbeitung beruht auf dem berechtigten Interesse des Webseitenbetreibers.</p>
<p>Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: <a href=“http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de&#8220; target=“_blank“ rel=“noopener“>Browser Add On zur Deaktivierung von Google Analytics</a>.</p>
<p>Zusätzlich oder als Alternative zum Browser-Add-On können Sie das Tracking durch Google Analytics auf unseren Seiten unterbinden, indem Sie <a title=“Google Analytics Opt-Out-Cookie setzen“ onClick=“gaOptout();alert(‚Google Analytics wurde deaktiviert‘);“ href=“#“>diesen Link anklicken</a>. Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Gerät installiert. Damit wird die Erfassung durch Google Analytics für diese Website und für diesen Browser zukünftig verhindert, so lange das Cookie in Ihrem Browser installiert bleibt.</p>
<h2>Verwendung von Scriptbibliotheken (Google Webfonts)</h2>
<p>Um unsere Inhalte browserübergreifend korrekt und grafisch ansprechend darzustellen, verwenden wir auf dieser Website Scriptbibliotheken und Schriftbibliotheken wie z. B. Google Webfonts (<a href=“http://www.google.com/webfonts/&#8220; target=“_blank“ rel=“noopener“>https://www.google.com/webfonts/</a&gt;). Google Webfonts werden zur Vermeidung mehrfachen Ladens in den Cache Ihres Browsers übertragen. Falls der Browser die Google Webfonts nicht unterstützt oder den Zugriff unterbindet, werden Inhalte in einer Standardschrift angezeigt.</p>
<p>Der Aufruf von Scriptbibliotheken oder Schriftbibliotheken löst automatisch eine Verbindung zum Betreiber der Bibliothek aus. Dabei ist es theoretisch möglich – aktuell allerdings auch unklar ob und ggf. zu welchen Zwecken – dass Betreiber entsprechender Bibliotheken Daten erheben.</p>
<p>Die Datenschutzrichtlinie des Bibliothekbetreibers Google finden Sie hier: <a href=“https://www.google.com/policies/privacy/&#8220; target=“_blank“ rel=“noopener“>https://www.google.com/policies/privacy/</a></p&gt;
<h2>Eingebettete YouTube-Videos</h2>
<p>Auf einigen unserer Webseiten betten wir Youtube-Videos ein. Betreiber der entsprechenden Plugins ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie eine Seite mit dem YouTube-Plugin besuchen, wird eine Verbindung zu Servern von Youtube hergestellt. Dabei wird Youtube mitgeteilt, welche Seiten Sie besuchen. Wenn Sie in Ihrem Youtube-Account eingeloggt sind, kann Youtube Ihr Surfverhalten Ihnen persönlich zuzuordnen. Dies verhindern Sie, indem Sie sich vorher aus Ihrem Youtube-Account ausloggen.</p>
<p>Wird ein Youtube-Video gestartet, setzt der Anbieter Cookies ein, die Hinweise über das Nutzerverhalten sammeln.</p>
<p>Wer das Speichern von Cookies für das Google-Ad-Programm deaktiviert hat, wird auch beim Anschauen von Youtube-Videos mit keinen solchen Cookies rechnen müssen. Youtube legt aber auch in anderen Cookies nicht-personenbezogene Nutzungsinformationen ab. Möchten Sie dies verhindern, so müssen Sie das Speichern von Cookies im Browser blockieren.</p>
<p>Weitere Informationen zum Datenschutz bei „Youtube“ finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters unter: <a href=“https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/&#8220; target=“_blank“ rel=“noopener“>https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ </a></p>
<h2><strong>Änderung unserer Datenschutzbestimmungen</strong></h2>
<p>Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.</p>
<h2><strong>Fragen an den Datenschutzbeauftragten</strong></h2>

Schon getan:

41bp9hzxawl-_sx299_bo1204203200_51cosx-udtl-_sx314_bo1204203200_34821_488677968515_3795075_nKSP_125x205_VZ-1-20pdownloadcover-krimi-beer-vorne-gross

cover150red

.

.

.

Advertisements

3 Antworten zu “Was demnächst kommt, was von Dauer ist, was schon getan ist:

  1. BGE = „Beute-Gemeinschaft-Europa“ – ein globales Grundversorgungsprinzip muss die Basis werden, danach kann man über regionale Facetten von Zuwendung und Verteilung nachdenken.

    Ich finde die Idee per se absolut nachvollziehbar und es gibt sicherlich unglaublich viele Argumente dafür – ja sie im Grunde fast zwangsläufig ein Lösungsansatz.

    ABER – solange unser Wohlstand, selbst jener der marginalisierten Menschen im „Abschreckungspuppenensemble“ auf der hemmungslosen Ausbeutung der Biosphäre, zu der wir genauso gehören, wie die Böden, die Atmosphäre, die Ozeane, all die anderen faunischen Wesen und floralen Gebilde, ist diese Idee regional einen vollen Tisch hinzustellen, an ihm Platz zu nehmen und im Schatten weiter das Elend zu ignorieren, eine vor Arroganz und Ignoranz strotzende – und leider wird eben viel zu wenig auf diesen Aspekt hingewiesen (ja, es gibt den Einwand, ab und an wird er auch formuliert.).

    Ich wünsche den jungen Menschen sie würden nicht am einen Abend über Transition und eine gerechte Verteilung, über Ökologie und eine bewusste Lebensführung reden, um am nächsten hunderte von Kilometern zu fahren, ein Konzert zu besuchen, dessen Organisatoren sie hundert Euro pro Kopf in die Kasse stecken, hundert Euro die sie vorher durch demütige, willige Teilnahme und Hilfe, vom System als Belohnung erhielten.

    Das mag nicht auf eine kleine Gruppe von wahrhaft mutigen und sich anstrengenden Menschen zutreffen, doch es trifft auf den Mainstream zu, jenen Strom der die Geschehnisse mit der Zeit in eine Katastrophe, nicht nur für die heute schon im Elend zu tausenden ihre Leben aushauchenden, sondern auch für die heute noch vollversorgten jungen Menschen, treibt.

    …… sorry, wer glaubt er könne munter im Wohlstand baden, wer glaubt er wäre schon ein Transitionaktivist, wenn er seinen Konsum bewusster und teils vielleicht sogar bescheidener gestaltet, wenn er ab und an eine Veranstaltung besucht, vielleicht gar organisiert und sich in Gruppen gegen den Wahnsinn des Systems ausspricht, der hat leider keine Chance.
    Er tut etwas für seine persönliche Seelenhygiene, doch er begibt sich nicht in den Widerstand gegen das System!

    Er wird zu einem pittoreskem Bestandteil des Systems, ein Teil des Pluralismustheaters – so wie z.B. Mekiffer, der sein Buch ganz konventionell verlegen lässt und die üblichen 19.00 Euro kassiert – ok wer es elektronisch liest, muss „nur“ 7 Euro zahlen – was mindestens eine halbe Stunde für das System bedeutet, sonst kommt man nicht an die 7 Euro.

    So wird der Wahnsinn des Systems als absurdes Geschäftsmodell entdeckt.
    (In den frühen 80ern schrieb mal ein 17jähriger eine Facharbeit in Wirtschaft über Verteilungsgerechtigkeit – er wies damals schon nach, dass in jener Zeit jedem Zeitgenossen ein mangelfreies Dasein hätte ermöglicht werden können, ohne die Vernichtung der ökologischen Basis, bei damals gut 4 Mrd . Menschen – ich denke es wäre auch für 8 Mrd. Menschen machbar.)

    Die Idee der kooperativen Gesellschaft lebte vor ca. 8000 Jahren – danach zerbröckelte sie, wurde sie unterwandert, vergewaltigt und schließlich ganz ausgelöscht. Sie wurde abgelöst von der hierarchischen Hordengruppe, die intern in Wettkämpfen um den Status, und in Horden sich feindlich gesinnt das Zeitalter des ewigen Krieges begann – ein Zeitalter, das bis heute andauert.

    Wir leben in einer Zeit, da Kriegsverbrechen zum immanenten Prinzip der Hordensystematik wurden, ja das Verbrechen schlechthin.
    Die erfolgreichsten Verbrecher führen die Horde an, jeder der sich in dieser Horde kooperativ verhält, ist ein Teil des Verbrechergesindels.
    Wir haben das „Glück“ einer Horde anzugehören, die inzwischen die Beutezüge mit ferngelenkten Raketen absichert und in Stellvertreterkriegen weitab vom eigenen Tal, seine Taschen füllt – die Hordenführer Milliarden, die Offiziere Millionen, das Fußvolk eine volle Gulaschkanone, ganz ohne Waffe in der Hand, meist vor einer Tastatur sitzend, oder irgendwo nach Anweisung seinen Lohn, sprich Beuteanteil, erbettelnd.

    Du kannst es gleich löschen, ich sitze ja auch vor einer Tastatur, doch ich lebe seit 20 Jahren ohne bezahlte Dienste und organisiere mein Leben täglich – von Tag zu Tag, möglichst ohne anderen Menschen zu schaden.
    Kannst auch gerne mal in meinem Blog stöbern.

    Der ist zornig, ok, – man kann es als protofaschistisch abtun, die bequemste Art sich aus der Affäre zu ziehen.
    Ja ich fordere eine Vereinigung, eine Vereinigung der Menschen zu Solidarität und zwar zuallererst gegenüber den Armen und Elenden dieser globalen Welt.
    Ich verachte jede Gewalt und plädiere für den persönlichen Verzicht, zu Gunsten der Hilfe gegenüber jenen die keine Chance haben.

    Doch dadurch, dass ich auch den eleganten Kritiker mit meinem Zorn besudle disqualifiziere ich mich natürlich, zumindest im höflichen und positivistischem Diskurs.

    Ja, ich bin unangenehm!
    Doch ich bin sicher kein Mensch, der sich über einen anderen stellt, im Gegenteil es gilt sich unter alle zu stellen, nicht als Diener, sondern als unnützer Teil dieses Systems!

    Dort müssten wir uns finden und gemeinsam unsere Überleben solidarisch und ohne Schaden für die Welt organisierend.

    Das herrschende System – es ist ein Sieg des Faschismus, es ist der pure und zerstörerische Eitelkeits-, Arroganz-, Überheblichkeits- und letztlich Dummheitsfaschismus der Mehrheiten, der „Bildungseliten“ und der Oligarchen gegen die Erde und wenigstens die Hälfte der völlig chancenlosen Artgenossen in den Elendzonen, wo man diese sehenden Auges täglich zu zehntausenden systematisch ermordet – durch Hunger, Krankheit und teils aktive Gewaltanwendung.

    Ihr könnt nicht vom BGE träumen, das auf einer solchen Basis steht!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s