Geplatzter Redebeitrag, Sommerpause fällt dieses Jahr aus, und so weiter

66190532_384540695564831_7718502422179479552_n

Eine Sommerpause findet dieses Jahr nicht statt. Nach geplatztem Redebeitrag auf dem Alternativen Volksbühnengipfel – wegen Chaos bei der Organisation gelangte ich um 20 Uhr zu der Erkenntnis, dass man  einen Sommerabend auf erbaulichere Weise verbringen kann – findet am 10. und 11. August eine weitere Sommersause  – Offener Ateliergarten in Pankow – statt.

Zum Hintergrund: anders als eine Gruppe prekär existierender (Lebens)künstlerInnen, die im September 2017 die Berliner Volksbühne besetzte, auf dem Vorplatz der Presse erklärte, einige in ihren Reihen würden vom Jobcenter mit Unbill wie Callcenter- oder 1-Euro-Jobs tyrannisiert werden, und jetzt sei man entschlossen, den alten Arbeitergeist [sic!] der Volksbühne zu erhalten, gibt es in der Stadt zahllose KünstlerInnen, die unter Vertreibung  und Entmietung ihrer Wohnungen und Ateliers zu leiden haben. Der Trend geht dahin, dass zum Arbeiten und/oder Wohnen Raum in Gartensiedlungen gemietet wird. Eines dieser Ateliers öffnet am 10. und 11. August die Türen. Ich freue mich, dort am 10. August zu lesen. Die Uhrzeit wird noch bekannt gegeben. Außerdem freue ich mich, am 14. August ab 16 Uhr junge Aktivistinnen von Fridays for Future beim Bedingungslosen Nachmittag live aus Speiches Blueskneipe, Raumerstraße 39, zu begrüßen.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Info

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s