Testet Finnland ein bedingungsloses Grundeinkommen?

In Finnland stieg am 1. Januar 2017 ein Testballon zum angeblich bedingungslosen Grundeinkommen.

2.000 ausgeloste Erwerbslose zwischen 25 und 58, die bislang Arbeitslosengeld erhielten, bekommen ab sofort bis Ende 2018 monatlich 560 Euro ausbezahlt, aufgestockt wird dennoch bis zur bisherigen Höhe der Bezüge. Eine Kontrollgruppe von ebenfalls 2000 Erwerbslosen erhält ihre bisherige Unterstützung. Als Ziel wird angegeben, Bürokratie abbauen zu wollen und Anreize, eine Arbeit aufzunehmen, zu erhöhen.

Mehr dazu hier http://www.kela.fi/web/en/basic-income-experiment-2017-2018

Verdient eine Projekt-Geldsumme, die lediglich Erwerbslosen und nicht allen Mitgliedern der Gesellschaft ausgezahlt wird und zudem nicht annähernd die Existenz und gesellschaftliche Teilhabe sichert den Namen bedingungsloses Grundeinkommen?

Kann dieser 2-jährige `Versuch´ etwas über die gesellschaftlichen Auswirkungen eines bedingungslosen Grundeinkommens aussagen?

Beides kann man getrost verneinen.

Wir von der Landesarbeitsgemeinschaft Grundeinkommen verstehen unter einem Bedingungslosen Grundeinkommen ein individuell garantiertes Recht auf ein Einkommen in einer existenz- und teilhabesichernden Höhe, ohne Bedürftigkeitsprüfung und ohne Zwang zur Arbeit oder zu einer anderen Gegenleistung. Es ist ein Menschenrecht auf bedingungslose wirtschaftliche, soziale, kulturelle und politische Teilhabe. Dieses Prinzip schließt den Zwang zur Gegenleistung unter Androhung von Repressionen ebenso aus wie die Pflicht, sich vom Einkommen oder Vermögen von Familienmitgliedern abhängig zu machen. Ein BGE bekämpft radikal Armut, da die Stigmatisierungen und Diskriminierungen, die durch die Bedürftigkeitsprüfungen bei der Grundsicherung entstehen und zu verdeckter Armut führen, wegfallen. Es ist die sozial- ökonomische Basis der Freiheit, über eigene Lebensentwürfe sowie über Tätigkeits- und Teilhabeformen selbst entscheiden zu können.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Info

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s