Ab sofort im Netz…

Axel Springer und die 1968iger

Unter http://www.axelspringer.de/medienarchiv68 gibt es was zu entdecken.
Nämlich Original-Berichterstattung 1968/69 aus Bild, BZ,
[…] aber auch dem Tagesspiegel[…], wie Dr. Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender Springer AG, rasch hinzufügt. Und das nimmt er gleich vorweg: So, wie immer behauptet wird, ging die Springer Presse gar nicht um mit unseren Studenten. Manche Artikel seien sogar eine regelrechte Fürsprache. Eigentlich liege die Schuld (für was?) bei der ´bis heute wirksamen SED-Propaganda´.
Desweiteren bedauert der Doktor, dass ´maßgebliche Akteure der 1968 Bewegung, die immer den offenen Diskurs gefordert haben, sich einer Einladung zum Springer Tribunal 2009 verweigert haben´.
Dr. Döpfner zeigt sich enttäuscht über die ´verpasste Chance`.
Was man sich unter einer solchen vorzustellen hat, und wie eine Aufarbeitung á la Springer aussieht, lässt sich leicht erahnen.
Warum die ´maßgeblichen Akteure´ keine Lust hatten, der Einladung folge zu leisten, verblüfft außer Dr. Döpfner und dem Springer Konzern vermutlich niemanden.
Ins Medienarchiv kann man trotzdem mal reinschauen, sollte aber vorher nicht vergessen, Antiemetika einzunehmen.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Info

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s